---

---
A+ A A-

Sommer/Herbst 2016

Es waren sehr hektische Monate. Die Honigerträge waren dieses Jahr völlig unterschiedlich. Und: die Trachtentwicklung an den einzelen Standorten hat sich unterschiedlich entwickelt.

Ende Juni konnten wir endlich wieder Waldhonig schleudern. Aber nur an den Standorten Hinterberg und Obergotzing. In Reichersdorf war die Waldtracht zu gering um extra zu schleudern.

Auf der Rauhalm haben wir einen außerordentlich guten Gebirgshonig von unseren Bienen bekommen. Tiefschwarz und mit einem 14,9% Feuchtigkeitsgehalt fast Gelee.

Ende Juli wurde von Reichersdorf eine gute Sommertrachternte eingebracht (Gemischt mit etwas Wald). In Hinterberg und Obergotzing waren die Sommertrachtergebnisse mäßig.

Alle Honige 2016 sind für mich sensorisch die besten Honige die ich je geerntet habe. Von der Quantität mäßig. Qualitativ aber hervorragend.

Nach dem Schleudern sind alle Völker eingefüttert worden und gegen die Varroamilbe behandelt worden. Seit dieser Woche sind die Völker fertig eingewintert und werden bis Dezember zur Oxalsäurebehandlung nicht mehr gestört.

Wie immer hofft der Imker auf ein besseres Honigjahr 2017.

© 2011 xAct-Webdesign