---

---
A+ A A-

Auswintern der Völker

Frühjahrsarbeiten und Außergewöhnliches.

 

Die Völker sind Ende Februar, Anfang März gut ausgewintert. Die Völker wurden mit Zanderbeuten von 2 Zargen auf 1 Zarge eingeengt und genügend Futterwaben in der Zarge belassen, dass evtl. Kälteinbrüche gut uberstanden werden. Wie 2016 kam auch der erwartete Kälteeinbruch. Leider etwas zu heftig und 1 starkes Volk ist mir verhungert.

Die Völker sind jetzt extrem stark und warten auf warme Tage um Nektar und Pollen der Obstbäume und Wiesenblumen einzutragen. Und sie sollten erweitert werden um die Honigräume vorzubereiten. Aber es kommt noch einmal Kälte! Und ich muss etwas tun, was ich nie in dieser Jahreszeit getan habe: damit meine Völker nicht verhungern, füttere ich sie mit Zuckerwasser ein! Durch die Stärke der Völker und der regen Bruttätigkeit benötigen sie jetzt jeden Tag 500g Honig oder Zuckerwasser.

Sobald der 2. Winter vorbei ist erweitere ich meine Völker und gebe einen Kurzbericht wie die späte Durchlenzung geglückt ist.

 

© 2011 xAct-Webdesign